PLATFORM FASHION 2016 | GOODIE BAGS, PRESS ID, MEET & GREET WITH BETTY TAUBE AND REAL IMPRESSIONS AS A BLOGGER

Vom 29. bis 31. Januar 2016 stand dieses mal die 5. Auflage der Platform Fashion in Düsseldorf an. Wie der Name schon sagt ist es eine Platform die unter anderem eine Messe verschiedenster Labels, Fashion Lectures, und eine Show nach der anderen sowie Aftershowparties bietet, zudem dieses Mal  sogar mit Models von ‚Germanys next Topmodel‘ wie Betty Taube, Vanessa, Lovelyn und Anuthida. Doch als Blogger akkreditiert zu sein heißt noch etwas mehr, denn man kann ein klein wenig hinter die Kulissen schauen und sich so einen Eindruck verschaffen, den ’normale‘ eingeladene Gäste so schnell nicht bekommen. 
For the fifth time, at the end of january 2016, platform fashion showed many new collections of so many designers, opened a fair, held fashion lectures and a aftershowparty! But also, this time they had well known models from ‚Germanys next Topmodel‘ walking down the runway. Though, as a blogger you always have a different perspective to everything and we this time, got so much more than the usual visitors! 

SATURDAY

Begonnen hat das aufregende Wochenende für mich am Samstag mit der ersten Show der Fashionyard die für 14:00 angesetzt war. Da der Einlass schon um 13:00 Uhr war und ich sichergehen wollte einen guten Platz zu bekommen war ich schon recht früh da und traf auch gleich am Eingang meine liebsten Blogger-Mädels Lilli von Hutliebe, Katharina von whitecloudlet, Claudia von laudiwhite und Lisa von confettiblush mit denen wir erst ein Mal bei einem leckeren Lillet die Location entdeckten. 

My saturday started with the first show from ‚fashionyard‘ that was scheduled at 14:00. Because they opened the doors at 13:00 I came a bit earlier to make sure I get a good seat. Right in the beginning, before I even registered I already found my blogger-girls Lilli, Katharina, Claudia and Lisa and we all together enjoyed a nice drink from Lillet while waiting. 

Als es dann nun endlich, um ca 14:00 Uhr (also eine Stunde in Verzug) in Richtung Catwalk ging haben sich die anderen Mädels auf ihren Sitzplatz gesetzt, wohingegen ich meinen Presseausweis zückte und mich in die Presse-Ecke bewegte, die natürlich genau am Ende des Catwalks war. Ich war ziemlich aufgeregt und fand das alles so cool dass ich zwischen so professionell arbeitenden Leuten mit rieeeeesen Kameras und Koffer voller Equipment und Objektiven saß, dass ich das auch erst ein Mal auf einem Foto festhalten musste. 😀

One hour delayed, they finally opened the doors so that we could get in. The girls sat down on the benches to enjoy the show, though I wanted to take good pictures and went straight to the press area with my press-ID around my neck that made me look absolutely cool! 😀
I was really excited in between so many professional photographers or people with so much equipment that I first had to take a photo!

Nachdem sich nun auch alle gesetzt haben und aus unserer Linse verschwunden sind wurde die Folie über dem Laufsteg entfernt und das Licht reduziert. Die Show konnte beginnen. 🙂
After everybody finally sat down they took the foil off the ground and the show could begin.

Gründer: Moritz & Matthias

Gründerin: Sonja Tafelmeier 

Gründerin: Verena Ebner von Eschenbach

Gründerin: Charlotte Hartig

Gründer: Frank Prenntzell & Michael Gerlach

Bepackt mit der ersten GoodieBag und mit einem wunden Handgelenk vom Halten der Kamera für circa eine Stunde ging es dann in eine kurze Pause in das Zelt aka ‚Fashion Lounge‘. Ein kleiner Snack, der vom Preis her aus Gold hätte sein müssen, und dann ging es ab in die zweite Location, nämlich ab auf die Messe, da wir ein klein wenig Zeit hatten bis der verspätete(!) Einlass zur zweiten Show begann. 
After receiving our first goodie bag and with a sore wrist from holding the camera for so long we took a break at the fashion lounge. A little snack that must have been out of gold for that price before we headed to the fair since the delayed second show opened their door right before the show actually started.

Ein Mal schnell zur Fotobox und gefühlt 100 Fotos machen und dann wieder vollbepackt zu zweiten Show! Jetzt im Nachhinein weiss ich auch wieso wir Blasenpflaster bekommen haben! 😀
We went straight to the photo box and took so many pictures and walked back to the first location to wait for the entry of the second show. And now I know what those band-aids were for! 😀
Als wir dann zur zweiten Show wollten mussten wir leider feststellen dass wir 1. erst dann wieder in das Gebäude durften als die Show schon fast los ging, was bei den Gästen und dem Team am Empfang ein bisschen Chaos ausgelöst hat aber dann auch nicht unser Problem war. Wir hatten mehr oder weniger mit der Kälte und dem Regen und dem ständigen warten zu kämpfen, und als die Türen dann geöffnet wurden, und wir schnurstraks zum Catwalk laufen wollten wurden wir direkt angehalten, da wir uns 1. für JEDE Show wieder am Pressecounter registrieren müssen um uns die Eintrittskarte zu holen und 2. vor jeder Show für Getty Images noch schnell posieren mussten. (Das war ganz cool, und man hat sich unglaublich wichtig gefühlt! Haha)
Though, we realized that they didnt let anybody in the building before the show almost started, so we we and all the other guests were waiting in a small tent in the rain and cold for the doors to open. When they finally opened the doors we wanted to head straight to the catwalk-area but were stopped to 1. register AGAIN, and 2. have pictures taken by getty images. (we actually felt really really important because so many famous people get to be photographed by getty images in front of the wall:D)

Dieses Mal waren wir leider etwas spät, beziehungsweise ich als Presse da die Leute von der Presse nun mal ihren Job sehr ernst nehmen und dementsprechend auch um gute Plätze vorm Laufsteg ‚kämpfen‘. Wer zuerst kommt malt zuerst?! Also habe ich wohl oder übel die ersten 30-40 Minuten circa gestanden, konnte also auch keine guten Ganzkörperaufnahmen machen bis mir dann ein super lieber Fotograf seinen Platz vorne unten angeboten hat da er gesehen hat wie ich auf Zehenspitzen mit meinen 1,69 einen Kampf mit dem Gleichgewicht hatte. 😀 
This time we were a little late, and so many people have entered the runway before us so that the area for the press was almost full and I couldn’t get a place in the front where I could sit, which made me stand for like 40 minutes on my toes to actually get a good picture. But, there are nice people out there, and one photographer gave me his place after a while probably because he saw how i was struggling with balance. 

Gründerin: Ulla Meiners

Gründerin: Stella Achenbach

Gründerin: Gesine Jost

Mit einem weiteren GoodieBag und mittlerweile auch schon platten Füßen ging es dann wieder in die Fashion Lounge wo wir mir ein paar Macarons unsere kurze Pause genossen und auch gleich neue Blogger kennengelernt haben. Next Stop: FashionbloggerCafe! 
Das FashionbloggerCafe versprach uns ein ‚atemberaubendes Happening‘ was auch wirklich atemberaubend war, zum einen weil es einfach entweder sehr schlecht organisiert war oder irgendwelche Probleme auftraten die nicht hätten sein sollen und zum anderen natürlich das Meet & Greet mit Betty Taube was echt cool war!
Aber eins nach dem anderen, um 18:00 stand eigentlich die Begrüßung der Blogger in der Fashion Lounge an, doch komischerweise kam da gar nichts. Jeder hat nur gefragt ob wir richtig wären und hat sich gefragt wieso nichts passiert. Mit einem weiteren GoodieBag in der Hand wurden wir dann ins Hauptgebäude geschickt, wo wir noch weiter warten warten und warten mussten. OHNE AUFKLÄRUNG. Um 19:00 stand dann optional die Show von Annette Götz auf dem Programm und die haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen! Da wir nun aber alle zusammen mit den anderen Bloggern vom FashoinBloggerCafe in Richtung Catwalk liefen habe ich überlegt auch auf den Sitzen zu sitzen, anstatt wieder bei der Presse. AAAAABER, wir saßen in der letzten Reihe, haben nichts gesehen und es war auch viel zu eng, sodass ich kurzerhand beschloss mit meinen mittlerweile 4 GoodieBags, Jutebeutel und Kamera in den Pressebereich zu gehen da ich dort eine sehr viel bessere Sicht hatte und auch einen gemütlicheren Platz. BEST CHOICE EVER.
Packed with another goodie bag and by now also hurting feet we went back to the fashion lounge where we waited while eating a few macarons, for the next appointment where we also met a few other bloggers. The next stop was the Fashionbloggercafe that was planned with welcoming us at 18:00 o clock. But this never happened, and they told us, after asking ourselves, that we had to go to the other building to wait for the entrance for the next show. 
At 19:00 o clock, the next show on our list was then the show from ‚Annette Görtz‘ where I first though of sitting with the girls while relaxing and enjoying the show. But, since we only got a seat in almost the last row, I spontaneously decided not to, and went back to the press area, where was one more seat in the front available, and waiting for me! And this was the best decision ever because you cannot see a single thing (especially not shoes when the show is mainly about shoes) in the last rows.

Nach der Annette Götz Show wurden wir dann auch direkt wieder in die Fashion Lounge gebracht und mussten wieder warten, bis wir dann zurück zum Hauptgebäude laufen mussten und dort auf Betty Taube gewartet haben. Sie war so eine süße Maus, war total lieb und hat soo viel erzählt! Und als es dann hieß, ob wir Fragen hätten war es so still dass ich einfach irgendwas gefragt habe weil sie mir sonst so Leid tat dass niemand was gesagt hat. 😀 Also habe ich mich so ziemlich fast alleine mit ihr unterhalten. Stolz hat sie nämlich auch noch erzählt dass sie ja jetzt verlobt sei und hat uns dann auch gleich ihren Ring gezeigt, der wirklich aussieht wie einer dieser Ringe die auf Facebook immer umschwirren mit dem #lifegoals 😀 <3 
Nach dem Meet & Greet mit Betty liefen wir dann im Entenmarsch in Richtung Backstagebereich zum Team von ghd das schon sehnsüchtig auf uns gewartet hat. Das Team von circa 15 Leuten stand bereit an ihren Frisiertischen und nach einer kleinen Begrüßung durften wir uns von Stylisten wie zum Beispiel Dominic (Stylist von Bonnie Strange) zurecht machen lassen. Als Geschenk bekamen wir dann noch eine große Tasche von ghd in der wir alle unsere Goodies gesammelt haben und noch ein Hair-Repair-Mittel welches ich jetzt schon liebe!
After the show we, again, went back to the fashion lounge where we all together with many other bloggers went back to the main building to wait for Betty Taube. She won fourth place at the popular show ‚Germanys Next Topmodel‘ and is still very successful today. When she arrived, she was interviewd a bit and she is just such a sweet and lovely girl. When the man interviewing her, asked if one of us had a question no one said something. It was so embarrassing that I decided to just go ahead and ask something. So I asked her what she found the best that day just to have a little conversation because I kind of felt bad for her. After talking to her we took a few pictures with her and then went backstage, where the stylists from ghd were waiting for us. After a quick welcome we had the chance to get our hair done by their team and take pictures afterwards. We even got a goodie from them too, a hair-repair-product-thing that i already love because it makes my hair so soft and smooth! And also a bag which everybody that night loved because we were just able to put all the goodie bags we got from the shows in there and just carry one bag on our shoulders! HEAVEN.

Die liebe Lilli lässt sich frisieren 🙂 

Blogger halt! 😀
Mit schmerzenden Händen, Schultern und Füßen, einem Riesen Hunger und einer diesen Erschöpftheit hat sich dann jeder so langsam auf den Weg gemacht, einige waren noch auf der Aftershowparty, doch andere so wie ich sind dann heimgefahren. Und ich muss echt sagen es war so verdamt anstrengend! Doch wirklich atemberaubend, zwar ein bisschen unorganisiert aber eine coole Erfahrung.
With hurting hands, shoulders, and feet and being really hangry (hungry + angry :D) by now, and being so exhausted many of us had left to go home. There was still the after show party where we could go to, but my girls and I all decided to go straight home to bed and get some much needed rest, also because my program continued the next day early in the morning!
SUNDAY

Der Sonntag war etwas entspannter und lange nicht so anstrengend und lang wie der Samstag aber auf jeden Fall erwähnenswert!
Begonnen hat der Tag mit einem absolut köstlichen Blogger-Frühstück im Hotel Indigo Düsseldorf
Wir wurden super herzlich begrüßt und jeder von uns hatte seinen eigenen Platz, erkennbar mit dem eigenen Namen auf der Smoothie-Flasche. Die ganze Location und die Details waren so ‚Instagram-tauglich‘ dass wahrscheinlich jeder diese so süß zubereiteten Macarons, Cake Pops und all die Dekoration auch gleich gepostet hat. 
On sunday, everything was a bit more chill, and the day was not as long as the day before which was really nice. 
We started with a lovely blogger-breakfast at the hotel Indigo in Düsseldorf where we were welcomed with kind words and a perfect decorated table. Everyone got their assigned seat, marked with the name on the smoothie-bottle. The location and all the decoration were so perfect for instagram, that probably everybody posted a picture that day. Especially those yummy macarons & cake pops! <3

iE

Mit einem Shuttle wurden wir dann abgeholt und wieder zur Platform Fashion gebracht um die Show der Gallery, welche die Kollektionen einiger Designer beinhaltet hat.
Ich war zwar auch für diese Show als Presse akkreditiert, aber dachte mir dass ich wenigstens EIN MAL mit den anderen Mädels auf den Bänken sitzen kann um mir die Show anzusehen. DOCH, ich musste wieder meine Kamera zücken und mich sogar hinstellen, zum Glück saß hinter uns keiner mehr. 😀 
Die besten Fotos sind es nicht, da wir eben mehrere Köpfe vor uns hatten aber so hatte ich wenigstens mal eine andere Perspektive. 🙂
A shuttle took us to the the location of platform fashion so we could attend the show we were registered for. 
The show this was from the ‚gallery‘ which basically included a few designers that also had a stand on the fair.
This time though, i decided to sit with the girls even though i was still able to go to the press area. BUT, as soon as the models started walking i took my camera out and could not just sit there and watch! So i stood up to get a better view ( luckily there was nobody behind us) and took some pictures of the show, but I must say, the view from the press area is really 100 times better!

Nach der Show ging es dann für uns ziemlich organisierter muss ich mal eben erwähnen (!) zur Messe wo wir herumgeführt worden sind. So konnten wir uns einen Überblick über die Designer verschaffen und bei Bedarf im Anschluss wiederkommen um sich die Kollektion im Detail anzuschauen. 
Da ich leider schon so kaputt und müde vom ersten Tag war, bin ich im Anschluss schon nach Hause gefahren um diese letzten 2 Tage zu verarbeiten und Schlaf nachzuholen, Fotos zu bearbeiten und diesen Blogpost zu schreiben, an dem ich schon ungelogen mindestens 7 Stunden sitze! 😀 (Wer bis hineinkommt, RESPEKT!)

After the show, we were told to go back to the fashion lounge (and I must say that this day was organized so much better! – probs to the organization team!) to then have a tour through the fair to get an overview of all the designers. After this tour I was really exhausted from the entire weekend that I just felt like going home to get some sleep, edit the pictures and then write and upload this blogpost. (whoever read the entire text until here, respect. I don’t think i would have. :D)

An dieser Stelle möchte ich allen danken die dieses unglaubliche Event auf die Beine gestellt haben und mir so ein ‚atemberaubendes‘ Wochenende geboten haben! 
Danke an Platform Fashion!
Danke an FashionbloggerCafe/ styleranking
Danke Indigo Hotel Düsseldorf
Danke an alle 🙂 Und meine lieben Bloggermädels <3
Ich freue mich schon sehr auf die nächste Platform Fashion und wünsche allen Lesern noch einen schönen Tag! 🙂
At this point, I would like to thank everyone for making this event so spectacular and lovely and gave me the opportunity to watch so many shows and meet so many new people.
Thank you Platform Fashion
Thank you FashionBloggerCafe
Thank you hotel Indigo Düsseldorf
Thank you all 🙂 And also my blogger-ladies! <3

I’m looking forward to the next platform fashion event and hope everyone has a great rest of the day 🙂
Xx,
B



4 thoughts on “PLATFORM FASHION 2016 | GOODIE BAGS, PRESS ID, MEET & GREET WITH BETTY TAUBE AND REAL IMPRESSIONS AS A BLOGGER”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *