FITNESS FOOD & MOTIVATION

  

WEARING: MAC COSMETICS: LIPSTICK diva & LIPLINER vino


Ein paar Bilder zu meiner neuen und ersten (und mit Sicherheit nicht letzten) Mac-Errungenschaft. Diva + Vino. Wie perfekt 😀


Fitness: 

Ich wollte euch mal davon erzĂ€hlen wie ich so Sport mache, und vor allem wie ich mich so ernĂ€hre. Denn, ich finde diese zwei Dinge sind MIT das wichtigste in meinem Alltag. 
Ich habe erst vor 2 Jahren angefangen im Studio auf GerĂ€ten zu trainieren und bin auch zu Kursen gegangen. Vielleicht kennt der ein oder andere so einen Kurs bei dem mit Gewichten und Langhanteln gearbeitet wird. Ich war komischerweise sehr begeistert davon dass ich es wirklich sehr regelmĂ€ĂŸig gemacht habe und auch nach einer Weile meine Gewichte erhöhen konnte. (SOOO PROUD:D) Allerdings war ich wegen meinem Umzug nach Köln nur ca 4 Monate in dem Studio aber das hat mir gereicht um meine Liebe dafĂŒr zu entdecken. Zum Ende hin war meine Routine so ausgeprĂ€gt, dass ich bestimmt 2 Stunden am trainieren war: 1 Stunde Body Pump, 30 Minuten Laufband und 30 Minuten GerĂ€te (Die GerĂ€te wurden mir gezeigt als ich mir 3 Trainerstunden gebucht hatte um die Übungen nicht falsch auszufĂŒhren –> sehr zu empfehlen!)



Also war ich echt ein Sport Beast 😀 Und das dann bestimmt 4-5 mal die Woche.

Mittlerweile, und in Köln lebend, gehe ich in das selbe Studio nur eben hier in Köln und es gefĂ€llt mir nach wie vor super! Laufband, freie Übungen mit Gewichten, und Kurse wie Body Pump oder aber auch Body Balnce (Ein Mix aus Yoga, Pilates, Tai Chi) gehören zu meinem Sport-Alltag. Ich habe es auch mehr oder weniger geschafft regelmĂ€ĂŸig hinzugehen und mich mit Cardio und Kraft abzuwechseln um einen gesunden Ausgleich zu bekommen. 

Nun, nach meinen Semesterferien habe ich mir ĂŒberlegt mit Freeletics zu beginnen. Da ich nĂ€mlich ein kleines HĂŒndchen im Hause habe, versuche ich so viele Dinge zu hause zu erledigen wie ich nur kann. Und wenn es möglich ist auch in der Wohnung Sport zu machen, warum nicht? 
Ich habe diese Woche erst damit angefangen aber mir im Kalender alles schön eingetragen und bin jetzt bei Tag 5 und muss sagen dass es wirklich wirklich knallhart ist, ABER es zu schaffen ist. (Noch zumindest :D) 

Mit der Motivation ist das so eine Sache, mal ist sie da und mal hat sie sich tief im Bett vergraben. Kennt jeder oder? Aber am Anfang heisst es wirklich ‚ZĂ€hne zusammenbeissen‘. Ich habe es ja schon ein Mal erlebt wie ich so weit war nach regelmĂ€ĂŸigem Trainieren meine Gewichte zu erhöhen und diese GlĂŒcksgefĂŒhl war soooo toll, endlich was geschafft zu haben 😀 Darauf arbeite ich hin. Zwar kann ich bei Freeletics keine Gewichte erhöhen, weil man einfach gar keine verwendet. Aber diesen Moment zu erreichen, wenn man merkt ‚Oh jetzt geht diese Übung ja wirklich leichter als vor 2 Wochen‘ <– ZIEL ! 😀


I wanted to tell you about my fitness and nutrition because for me they are two things that have so much impact on my life and are just so important. It all started 2 years ago when I first went to a gym and did exercises on gym equipment and later also went to courses: Body Pump. Maybe some of you know about this course. Its where you work with weights and barbells. Strange enough, I was very excited about this course and liked it a lot! I went there so regularly that I could even use more weight after a while. I was so proud and motivated to continue. haha 
But I have only been there for about 4 months because I moved to Cologne. Still, these 4 months were enough to make me loofa going to the gym so much that in the end I went there for 2 hours: 1 hour Body Pump, 30 minutes treadmill and another 30 minutes gym equipment. (I booked a trainer to show me the equipment and the right way to use them which was really helpful)

SO in the end I was quite a beast doing this routine maybe 4-5 times a week 😀 

Now in Cologne Im going to the same gym. Just here in Cologne and I still like it a lot! Treadmill, exercises with weight and courses such as body pump or body balance (a mix of yoga, pilates and tai chi) are on my weekly basis of sports. I do each enough to have a healthy balance between cardio and strength. 

After my holidays I now thought about doing freeletics. Since I have my little dog in my apartment I try to do as many things at home as possible. And if I have the chance to do sports at home, why not?
I just started this week and am at day 5 now and I must admit that its really really hard and exhausting BUT its possible! (at least so far:D)

Motivation. Sometimes its right here waiting for me to put on my gym clothes and sometimes its still sleeping in my bed. Everyone has this problem right? But in the beginning you really just have to push through it. I mean Ive been there already. At the point when I was doing Body Pump and after a while used more weight and I was just so overwhelmed of what I was able to do and what I have already accomplished for myself. Doing freeletics you cannot increase the weight you’re using, simply because you’re not using any 😀 But this moment where you’re just like ‚Oh yes this exercise is a lot easier now than two weeks before.‘ <– This right there is my current goal!
Food:

ErnĂ€hrung ist eigentlich viel wichtiger fĂŒr den Körper als Sport, vor allem beim Abnehmen. Ich sage an dieser Stelle direkt dass ich nicht abnehmen möchte aber viele die es versuchen oft daran scheitern, weil sie einfach nicht genug auf ihre ErnĂ€hrung achten. Ich möchte allerdings einfach nur fit werden und einen gesunden Körper haben. Und auch dafĂŒr ist eine gesunde und ausgewogene ErnĂ€hrung super wichtig. 

Ich wollte mir jetzt kein Programm fĂŒr ein paar hundert Euro kaufen, weil ich es einfach nicht dafĂŒr ausgeben möchte und finde dass man es auch so schaffen kann und vor allem sich aneignen. AAAABER, eine Group Challenge fand ich dann doch sehr ansprechend. Und zwar meine ich den Fit Girls Guide – 28 Days Jumpstart. Fit Girls – The girly-girls guide to getting fit Ich habe die 28 Day Jumpstart Challenge gekauft, und ich meine Sie hat auch ’nur‘ 25 Dollar. Ich konnte nicht herausfinden was sich dahinter verbirgt aber es scheint als wĂŒrden ein paar MĂ€dels die Fitness- und ErnĂ€hrungtips und auch -vorgaben, ein bisschen girly und lustiger umschreiben. Sie benutzen motivierende Bilder (nein nicht von vorher-nacher Erfolgen) sondern lustige kleine Motive mit SprĂŒchen die einen in die Fit-Girl-Welt verschlingen. Es macht zudem auch Spass nicht nur alleine fĂŒr sich zu trainieren sondern eben auch als Gruppe. Denn das bieten sie regelmĂ€ĂŸig an. Die aktuelle begann am 14. September und ich selber versuche mich mehr oder weniger dran zu halten, da ich ihre Rezepte super lecker finde. Nur die SportĂŒbungen mache ich nicht da sie fĂŒr absolute AnfĂ€nger sind. Anstelle dessen versuche ich mich ja an Freeletics. Ich glaube, wenn ich die Bilder auf Instagram so sehe dann sind da auch super viele MĂŒtter bei mit kleinen Kindern, die ihre Pfunde einfach wieder loswerden wollen und genauso viel Spaß daran haben wie ich. 😀 

Dennoch finde ich, und das ist auch in dieser Challenge genehmigt, zu ‚cheaten‘. Einige erlauben sich so ca alle 2 Wochen oder ein mal pro Woche ALLES was sie wollen und essen dafĂŒr die restliche Zeit super super ‚clean‘, andere und so wich ich mittlerweile erlauben sich zwischendurch auch mal abends Weizennudeln mit KĂ€se ĂŒberbacken. Eine gesunde Seele soll ja nicht verkehrt sein 😀
NUR, solange man sich sonst regelmĂ€ĂŸig gut ernĂ€hrt. Und dazu zĂ€hlen dann viele FrĂŒchte (aber vermehrt welche mit wenig Zucker) und griechischer Joghurt oder Magerquark, mit MĂŒsli. Mittags vielleicht ein bisschen Reis oder Nudeln (Vollkorn) mit GemĂŒse. Und abends dann einen Salat oder KĂŒrbis oder irgendeine coole und gesunde Kreation aus meinem FitGirlsGuide. 

Zwischendurch esse ich einfach mal ne Pfirsich oder trinke einen Cappuccino. Denn ich esse viel zu gerne als dass ich meine Mahlzeiten auf 3 am Tag reduzieren kann. Ich finde mehrere kleine Mahlzeiten sowieso besser als nur 3 am Tag da man so den Körper konstant ‚fĂŒttert‘ um stĂ€ndig wach und fit zu sein. Nur sollte man wirklich darauf achten was man isst und auch die Kleinigkeiten bedenken und eventuell sogar ein Diary fĂŒhren falls man einen schönen Überblick haben möchte.

So sieht es zumindest momentan aus und ich bin schon gespannt was es nĂ€chste Woche in meinem MenĂŒ gibt, aber das ist so das wichtigste fĂŒr mich. 

NatĂŒrlich bin ich kein ausgebildeter ErnĂ€hrungs- oder Sportexperte und bin somit immer offen fĂŒr neue Tipps und Tricks! 🙂



Nutrition is actually more important than fitness in my opinion. Especially when you are trying to lose weight. Im not saying that I am trying to lose weight, but some people that are trying to keep failing simply because they don’t really take care of what they eat. I just want to have a healthy and fit body, which is why Im trying to have a balanced nutrition.

I didnt want to buy a nutrition and fitness plan for a couple of hundred euros because I don’t want to spend my money on that and because I think that you can do it on your own by reading a lot and looking up books and the internet. Though, I found a website on which they sell this FitGirlsGuide for 25 dollar. I bought it because its made of girls for girls. That means that they have a meal and exercise plan made with fun and motivating descriptions that really take you into their fitgirlworld. I find it even better to not just work for myself but also in a group. The 28 Day Jumpstart Challenge that I bought starts every now and then and at the moment it started september 14th and Im trying to do their meal plan because I really like their creative and healthy meals. Im just not doing their exercise because they are for absolut beginners and I am currently trying freeletics. But I see many women and young mothers on instagram that are doing this challenge to lose baby fat and its really motivating to see how other people get along.


Though, I find it very important to cheat sometimes. Some people eat very very clean for maybe a week or 2. And then once a week or once every two weeks eat the whole day what they want. Other people, like me, eat once in a while something they like (like cheeeeesy pasta) when they feel like eating it. I mean, the soul has to be healthy too right? 😀

Its just okay if you regularly eat healthy, like low-fat curd or greek yoghurt with fruits that have less sugar and some cereals. For lunch maybe some whole-grain pasta or rice with veggies and for dinner salad or pumpkin or some healthy creation out of my fit girls guide.

Between these 3 meals I have to eat something too. I just love eating and thats why its okay for me to eat something in between, maybe a fruit or joghurt or drink some cappucino. In my opinion its even better to eat more meals but less amount than only 3 meals with more on your plate. That way your body keeps getting food and the energy it needs to be constantly fit and awake. You just have to watch what you’re eating and if you want to have a clear overview maybe write everything down in such a food journal to be on the right track. 

So thats at least of how I am eating and I am already excited whats on my meal plan for next week!

I am not a expert in fitness or nutrition, so this is just my opinion. But I am very grateful for any tips and tricks you have for me! 🙂

XX, B


1 thought on “FITNESS FOOD & MOTIVATION”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *