LOVE IBIZA LOVE

Having one suitcase for multiple destinations. Multiple flight tickets in your wallet and a lot of adventures ahead of you. Sounds like a typical full-time blogger, right? This summer was insane, and felt like I was living in the world, changing in planes and sleeping in different beds almost every night. BUT I LOVED IT. First stop this summer was Ibiza, for the first time.

Not the typical getting-drunk-places but more a cute little home from airbnb and beach all day long. Me and my friends just wanted to get away, get tan, and eat good food whilst enjoying ourselves and having the best time! We booked ahead of time but I know for sure that some tickets to Ibiza aren’t too expensive. I know, because a week after our Ibiza trip (I was still not home, traveling around through London at that time) my girls asked if we wanted to book another trip to ibiza for august, which was only 4 weeks away. My reply was simply my passport code. 

So we booked a flight first, and then when the trip got closer we went on airbnb and checked available places in Siesta, Santa Eulalia del Rio. I can always recommend an airbnb if you’re not planning on staying in your bed all day or expecting breakfast in bed, its more like home and more family-like. I know, it depends on where you are and who you’re staying with but thats why I love the reviews on airbnb. 

I have two videos about our Ibiza trips on my youtube channel (laviejoliee) where I tried to catch all the magic moments we had. Like Nikki Beach, which of course is a bit more expensive than other restaurants but Nikki Beach is more than just that and I can highly recommend going, if you wanna treat yourself a bit. But also Cute little restaurants in the port are just as nice and sometimes even food from the shop around the corner and wine out of a paper bag. Classy as always.
Ein Koffer für mehrere Ziele. Mehrere Flugtickets im Portemonnaie und viele neue Erinnerungen vor einem. Klingt wie ein typischer fulltime-blogger, right? Diesen Sommer habe ich so vollgepackt und zu so vielem Ja gesagt dass ich das Gefühl hatte in der Welt zu leben, im Flieger mich umzuziehen und gefühlt jede Nacht in einem anderen Bett zu schlafen. ABER ICH HABS GELIEBT. Erster Halt meiner Reisen war Ibiza, fürs erste Mal.
Aber nicht zu den typischen Plätzen und Stränden wo sich alle volllaufen lassen, sondern eher in ein gemütliches Zu Hause von Abrieb und ein kleiner Strand den ganzen Tag. Meine Girls und ich wollten einfach nur raus von zu Hause, braun werden, leckeres Essen essen und die Zeit genießen und Spaß haben! Den Flug haben wir bereits Wochen im voraus gebucht aber ich weiß aus eigener Erfahrung dass auch spontane Flüge nach Ibiza nicht zu teuer sind. Denn eine Woche nach unserem Ibiza trip (Ich tummelte noch immer in der Welt herum, genauer in London) fragten meine Mädels ob wir noch mal im August nach Ibiza wollen und meine Antwort war lediglich meine Reisepassnummer.
Den Flug hatten wir also im Voraus gebucht, aber sobald der Trip immer näher rückte machten wir uns auf airbnb auf die Suche nach einer Unterkunft in Siesta, Santa Eulalia del Rio. Ich kann airbnb sehr empfehlen, zumindest wenn ihr nicht vorhabt den ganzen Tag im Bett zu verbringen oder Breakfast im Bett zu erwarten. Es fühlt sich mehr nach zu Hause an, und ist dadurch auch gemütlicher. Klar, es kommt immer darauf an wo man ist, und bei wem genau man untergekommen ist, aber ich bin dadurch sehr dankbar für die Reviews die man den Unterkünften geben kann!
Ich habe für unsere beiden Trips nach Ibiza bereits Videos auf Youtube hochgeladen (laviejoliee), beide so geschnitten um die Momente und Erinnerungen ein bisschen festzuhalten. So wie Nikki Beach zum Beispiel, zwar teurer als andere Restaurants, dafür aber auch viel mehr als nur ein Restaurant! Und wenn man sich mal etwas gönnen möchte, dann ist Nikki Beach absolut das richtige! Aber natürlich sind auch die süßen Restaurants im Hafen sehr zu empfehlen, oder aber auch einfach Essen aus dem Supermarkt und Wein aus dem Tetrapack!
 IBIZA 1: https://www.youtube.com/watch?v=ERTtQl7zTXg
IBIZA 2: https://www.youtube.com/watch?v=BpyulbLC8qE
Xx,
B

MY FAVORITE FALL PIECES

Hallöchen ihr Lieben! 
Es ist endlich soweit, und ja endlich, denn ich liebe den Herbst! Nicht nur wegen der wunderschönen Natur sondern auch weil man sich in Sachen Outfits richtig austoben kann. Genau deswegen möchte ich euch heute mein erstes Lieblingsoutfit für den Herbst zeigen.

Da der September ja nun ziemlich warme Tage hatte, und teilweise auch wärmer als so manche Sommertage entscheide ich mich solange ich noch kann immer für ein Kleid! Offshoulder natürlich, blau-weiß gestreift, what else?!
Aber mein Lieblingspiece in diesem Outfit ist definitiv der Mantel. Dieses Olivgrün ist für mich jeden Herbst ein Muss, und dazu noch kleine goldene Knöpfe, die den Mantel perfekt machen. Der Stoff ist recht dünn aber fest, lässt sich daher nicht dehnen und zeigt dass die Qualität sehr gut ist! Mein Favorite von ABOUT YOU  kommt von Ashley Brooke, und ist momentan sogar reduziert! Eine Alternative dazu findet ihr aber auch hier. Ansonsten könnt ihr natürlich noch andere tolle Lieblingsteile finden, denn mir viel die Auswahl gar nicht so leicht!
Dazu eine relativ schlichte Tasche, in einem schönen Naturton, da vor allem diese sehr gut mit dem Olive-grün harmonieren. Und natürlich darf meine neue Brille nicht fehlen. Vor allem liebe ich sie da sie mit ihrer Größe ein ziemlicher Hingucker ist und die verschiedenen Brauntöne einfach super in den Herbst passen!
Ich hatte kurzzeitig überlegt weiße Converse anzuziehen, habe mich allerdings für Boots entschieden die ein bisschen den Boots von Chloe ähneln, die momentan jeder Blogger trägt! Da auch Boots einfach ein Must Have für den Herbst sind, musst eich dann nicht mehr lange überlegen!
Ich hoffe ich konnte euch so ein bisschen Inspiration geben und euch motivieren eure Herbstmäntel herauszukramen oder euch einfach mal einen neuen zu gönnen. 🙂
Xx,
Bianca
Hey guys,

its finally here. Yup, I’m talking about fall, and I couldn’t be more excited that summer is over. Not just because of the beautiful colors out in the nature but also because of the creativity you can show in your outfits! That why I want to show you one of my first favorite fall outfits of the year.

Since september 2016 is not really cold, and some days are even warmer than days in summer, I try to wear dresses as long as I can. But, of course off shoulder, and white and blue stripes, what else?!

But my absolute favorite piece is this lovely coat. This olive green is just a must have for fall, and especially with those golden details as buttons its just perfect. The fabric is quite thin, but not really stretchy which kind of reminds me of denim and also shows the good quality. This coat is by ashley brooke from ABOUT YOU and its even on sale at the moment. If you’d like a similar alternative you can check out the links above, or also different coats from about you, since I absolutely love them and had a hard time choosing my favorite one.

A simple and neutral colored purse or bag is just a perfect match with this olive green. And of course I had to wear my new glasses with all those different brown colors that suit me and fall perfectly. 

For a moment I though about wearing white converse with this outfit because I could literally wear them 24/7. Though, I find boots more fall-like, which made my decision quite easy. The ones I’m wearing are similar to the ones from chloe and just fit this outfit and fall in general perfectly.

I hope I could give you some inspiration and also motivation to get your coats out or even spoil yourself a little and eventually get yourself a new one. 🙂
Xx,
Bianca

sponsored: This blogpost was written in cooperation with about you, which has no influence on my personal opinion.

THANK YOU – GIVEAWAY – 3 GOODIE BAGS

Mein Blog ist noch kein Jahr alt und ich habe schon so viele tolle Menschen kennen lernen dürfen, sowie Dinge erlebt und auch Sachen geschenkt bekommen, wo ich zu Beginn meines Blogs niemals mit gerechnet hätte. Auf all den Events zu denen ich eingeladen wurde gab es reichlich Goodie Bags und ich habe alle Produkte gesammelt um sie euch irgendwann zu schenken! Mittlerweile platzen meine Täschchen schon fast und daher dachte ich mir ist es jetzt soweit DANKE zu sagen und euch an meinem Blogger-Leben teil haben zu lassen. Zu gewinnen gibt es 3 Goodie Bags, also wird es 3 GEWINNER geben die sich nacheinander eine Goodie Bag aussuchen dürfen. Der komplette Inhalt ist weiter unten auf den Bildern deutlicher zu sehen. Die Goodie Bags haben einen Wert von ca. 20 Euro bis ca. 80 Euro und enthalten Produkte der Marken nee, Estée Lauder, OPI, Essie, Weleda, essence, eos, alverde, Manhattan, Cosline, Maybelline New York, Promod, Buffalo sowie traecle moon.

WIE NEHMT IHR TEIL?

Ihr könnte ganz einfach teilnehmen in dem ihr 
1. meinen Account auf Instagram abonniert (@laviejoliee) 
2. das Foto für das Gewinnspiel mit ‚Gefällt mir‘ markiert und 
3. 4 Freunde markiert, die ebenso Interesse haben könnten.
BIS WANN GEHT DAS GEWINNSPIEL?

Das Gewinnspiel geht bis zum 10. Juni 2016 um 23:59.
WIE WERDEN DIE GEWINNER ERMITTELT?
Ganz simpel: Das Los entscheidet! Benachrichtigt werden die Gewinner über eine private Nachricht auf Instagram, sowie einer Markierung unter dem Foto. Falls sich einer der Gewinner nicht innerhalb von 3 Tagen bei mir gemeldet hat, so wird ein weiteres Los gezogen, bis alle Goodie Bags neue Besitzer gefunden haben. 
Wer aber eine doppelte Chance haben möchte, also 2 Lose, der darf das Foto auf Instagram gerne teilen und mich natürlich verlinken. 🙂
WER KANN TEILNEHMEN?

Teilnehmen kann jeder der in Deutschland eine Anschrift hat, an die die Goodie Bag verschickt werden kann. Und natürlich der einen Instagram Account hat. 😉
Ich bin unendlich dankbar für alles was ich auf meinem Bloggerweg bisher erleben durfte und auch für mich erreicht habe. Ich hoffe die Gewinner werden sich über ihre prall gefüllte Goodie Bag freuen und für die die nicht gewinnen werden, es sind weitere Giveaways in Planung! 🙂
Ich drücke euch die Daumen!!
XX,
Bianca

GLOWCON 2016 – STUTTGART | MEET & GREET WITH SAMI SLIMANI & STEFANIE GIESINGER

Bekannte Youtuber und Blogger, unzählige Gewinnspiele, Stände der bekanntesten Beauty-Marken, unterhaltsames Programm auf der Stage und einen unvergesslichen Tag verspricht die GLOWcon oder auch Beauty Convention und das zurecht! Nach dem Auftakt in Bochum fand sie dieses Mal am 14. Mai in Stuttgart statt und gemeinsam mit essence haben Laudi und ich die GLOW erkundet.
Famous youtuber and blogger, many lotteries, your favorite beauty brands, entertaining program on stage and also an unforgettable day is what is expected from the GLOWcon and I can assure you that thats absolutely correct. After the first convention in Bochum, GLOW now came down to Stuttgart on Mai 14th and together with essence, Laudi and I took part of this experience and discovered the convention for the first time.

Glücklicherweise hatten Laudi und ich die Platinum Tickets, die wir euch auch sehr empfehlen können wenn euch der recht teure Preis wert ist! Denn hiermit hatte man schon Einlass um 9:30, also vor allen anderen Gästen die um 10:30 und um 11:30 hereinkamen. Und da die Schlangen an den Ständen später sehr lang wurden zahlten sich diese Tickets also aus! 
Der erste besuchte Stand war essence, und auch der wohl am schönsten dekorierteste. Überall pink, Luftballons an jeder Ecke, ein Glücksrad mit Goodies und mein persönliches Highlight: Die pinke Schaukel auf der man Fotos machen konnte. 
Vor Ort eines jeden Standes konnte man dann die neusten Beauty-Produkte begutachten und testen und auch an sich selbst testen lassen. Denn fast jeder Stand hatte eine kleine Nagel- oder Schmink-Ecke mit Make-up Artists und Stylistin die einem das Make up auffrischten oder einen neuen Look kreiert haben. 
Luckily, we had platinum tickets which we can definitely recommend when you’re okay with paying this much money. But with these tickets we could get in at 9:30, so way before everyone else who was let in at 10:30 and 11:30 depending on their ticket. And since the queues were pretty long later that day, those ticket were really worth it!
The first stand we visited was essence. And it was probably the most beautiful one too. Pink wherever you looked, balloons on every corner, a wheel or fortune with goodies and my personal highlight: the pink swing that was set up for a little photoshooting.
Besides looking at all the new products from every brand you could also get your make up and hair redone by professional hair & make-up artists which seemed to be quite convenient after such a long day.

Programm gab es aber nicht nur auf der Stage wo die Beauty Stars gemeinsam über allerlei Beautythemen sprachen sondern auch an den einzelnen Ständen. Bei Maybelline NY zeigte Boris Entrup gleich 2 Tutorials und ließ sein Publikum kreischen während er zwischendurch kleine Goodies verteilte und bei essence wurden um 13:00 dann 2 neue Paletten vorgestellt, welche nämlich von den zwei Bloggerinnen/Youtuberinnen Diana zur Löwen und Beauty Palmira selbst entworfen wurden. 
Anschließend ging es dann für uns zu unserem Meet & Greet, bei dem wir neben Sami Slimani & Stefanie Giesinger auch andere Youtuber kennengelernt haben die man so vom Namen her noch nicht kannte. Vorallem gefiel mir dass man tatsächlich ein paar Worte mit den ‚Beauty-Stars‘ wechseln konnte. Außer bei Sami und Steffi, dort war leider nur Zeit für ein schnelles Selfie, da diese beiden wohl die Beliebtesten waren, und sie tatsächlich JEDER sehen wollte. Dennoch ist das Selfie mit den beiden (& der Schwester von Sami, Lamiya Slimani) wohl das authentischste von allen. 
Besides the program on stage, the brands themselves also had a little program to show the audience new products and entertain them. Maybelline NY for example had Boris Entrup show 2 tutorials whilst the audience was screaming for little goodies he once in a while gave away. Essence had two blogger/youtuber who talked about the palette they released together with two more blogger as ‚bloggers beauty secrets‘.

Afterwards, we went to our meet & greet where we got to see a few beauty stars, some quite popular others still on their way! I really liked the fact that you actually had time to talk a bit and not just quickly take a selfie and continue. Except for Sami Slimani and Stefanie Giesinger who were really popular and on everyones list that day so we could seriously just say ‚hi‘ take a selfie and then leave. 

Während wir dann weiter über die Convention schlenderten und gerade an einer Fotowand Halt machten um Fotos zu schießen, sprach uns Designer Marcell von Berlin an der auf der GLOW als FashionHunter unterwegs war. Er lobte uns bezüglich unseres Outfits und schenkte und jeweils noch ein von ihm unterschriebenes Shirt. 
Um 16:00 Uhr stellten wir dann überraschenderweise fest dass wir seit dem Frühstück nichts mehr wirklich gegessen oder getrunken hatten und machten uns dann auf den Weg in die Food-Area. Dort haben wir uns einen kleinen Snack und Popcorn mitgenommen und haben uns gemütlich auf einem Sitzkissen niedergelassen, welche in der Halle verteilt herumlagen. Dort ließen wir noch ein mal Revue passieren was wir in dem ganzen Trubel bereits erlebt hatten und wie unglaublich erschöpft wir langsam wurden. Also genossen wir noch ein Mal die Ruhe auf dem gemütlichen Kissen bevor wir dann unsere Taschen packten und uns auf dem Rückweg zur Garderobe machten.
Natürlich haben wir alles fleißig gevlogt, wie man in der ‚Youtube-Sprache‘ sagen würde und so alles auf Videos festgehalten! 
Alles zur GLOWcon findet ihr hier: 
Alles zum Meet & Greet findet ihr hier: (LEIDER NICHT IN DEUTSCHLAND VERFÜGBAR) 
An dieser Stelle ein RIESEN GROßES DANKESCHÖN and cosnova und essence für diesen so tollen und aufregenden Tag! <3 

We then continued to walk over the convention and stopped at a photo wall where we surely took some photos before we got talked to by the designer Marcell von Berlin, who was walking through the convention as a fashion hunter looking for well picked outfits and nice make up. It was such a pleasure for us that he came up to us and even gave us one of his shirts that was hand signed by him. 

At maybe 4 pm we surprisingly realized that after breakfast we hadn’t really had any more food or drinks so we went straight to the food-area to get some snacks. We sat down on one of the huge pillows that were laying around on the floor to get some rest. We thought about all the things we were able to experience earlier that day and realized that we both got really exhausted. So we enjoyed our snack and chilled for a bit more before we packed our stuff and headed back to the wardrobe.

Of course we vlogged the entire day, and you will be able to find 2 videos on my youtube channel laviejoliee later today or tomorrow. So stay tuned! 🙂

At this point, thank you sooo much cosnova and essence for giving us this amazing opportunity and letting us have such a lovely day! 


Xx,
Bianca

GLOWCON 2016 – WHO WHAT WHERE WHEN

GLOWcon sagt vielleicht nicht jedem etwas. Convention vielleicht eher, und gemeinsam mit GLOW kann man eventuell darauf kommen dass es sich um eine Beauty-Convention handelt! Da ich selber noch nie auf einer war, und dieses Jahr das erste Mal ist werde ich euch vorab ein paar Infos geben was das denn überhaupt genau ist!

WHAT:
Beginnend in Bochum im Januar diesen Jahres wurde mit der Beauty Convention ein Riesen Event ins Leben gerufen das allen Bloggern, Youtubern, sowie auch alle anderen Beauty-Fans im Gedächtnis bleibt. Ein gemütlicher Mix aus neusten Kollektionen verschiedener Marken wie Essence, NYX, Maybelline, Lavera, etc. und einem Meet & Greet mit vielen bekannten Gesichtern aus dieser Szene bietet die Convention dieses Jahr in Stuttgart.

Ticketkategorien:
PINK: 29.90 EUR
GOLD: 39,90 EUR
GOLD + EARLY BABE PASS: 49,90 EUR
PLATIN: 89,90 EUR

WHO:
Neben Stefanie Giesinger, Sami Slimani, Anna Maria und Katharina Damm sind auch Mrs Bella, Diana zur Löwin, Tam Tam Beauty oder aber auch Sophia Thiele vertreten. Diese sind allerdings nicht alle, denn insgesamt gibt es 52 approved artists!
Je nachdem welches Ticket man sich kauft, kann man sich auch eine Gruppe dieser Artists aussuchen zu dessen Meet & Greet man gehen möchte. Für wen ich mich entschieden habe und wen ich live sehen werde seht ihr auf Snapchat, oder nächste Woche auf meinem Youtube-Kanal. (laviejoliee)

WHERE:
Dieses Mal findet die GLOWcon in Stuttgart statt, und das ganz genau hier:
Mercedesstrasse 69 70372 Stuttgart

WHEN:
Am Samstag den 14. Mai ist es soweit und ich kann es kaum erwarten! Für mich beginnt die Reise allerdings morgen früh, damit wir gemütlich Samstag morgen zur Convention fahren können ohne eine allzu lange Anreise zu haben.

Zusammen mit der Laudi von www.laudiwhite.com fahren wir für essence, nach Stuttgart und erkunden die Convention. Da wir das Platin-Ticket erhalten haben, haben wir einen vorzeitigen Einlass um 9:30 und gehen gemeinsam mit 2 anderen Bloggern, die ebenfalls für essence dabei sind, zum essence-Stand und schlendern anschließend gemütlich über die Convention. Wir freuen uns schon wahnsinnig, und an dieser Stelle DANKE an cosnova für die Möglichkeit!! Und wer kein Ticket ergattern konnte, kann gerne entweder auf Snapchat am Samstag alles verfolgen, oder nächste Woche gespannt auf 2 Videos auf meinem Youtube-Kanal warten!

Vielleicht sehen wir ja den ein oder anderen von euch dort! 🙂

XX,
B

Frühling in #kölnbloggt – MY NEW FAVORITE SPRING PIECE: CULOTTE PANTS

Der Frühling ist nun auch endlich in Köln eingetroffen und man sieht immer mehr hochgekrempelte Hosen auf den Straßen. Doch ich habe mich bereits im Herbst in den  etwas anderen Schnitt verliebt: Culotte. Und endlich ist es warm genug diese Hosen auch präsentieren zu können.
Spring has officially arrived in Cologne and you can see more people wearing their pants rolled up. Though, I prefer a different style which i fell in love with in fall last year: the Culotte. And ist finally warm enough to wear them!


Meine Kölner Mädels haben es mir schon vorgemacht, der ultimative Frühlingspost! Mittlerweile sind allerlei Outfits unter unserem Hashtag #kölnbloggt schon online. Ob bei Instagram oder auf den Blogs der ganzen Mädels, dessen Links ihr unten wiederfindet.
My girls from cologne have already started with those spring blogposts. And with the #kölnbloggt you can find many creative pictures on instagram, or also blogposts on their blogs which are linked down below.



Ein absolutes Highlight stellt die Culotte in diesem Outfit allerdings nicht dar, trotz knalliger Farbe und auffälligem Schnitt. Denn neben der eher lässigen Jeansjacke stehen auch die Lederschuhe irgendwie im Vordergrund. Kombiniert habe ich alle drei Teile mit einem simplen striped Shirt von H&M und einer verspiegelten Sonnenbrille von Primark. Die erste Culotte-Hose findet ihr in meinem anderen Outfit auf dem Blog. Ein etwas schlichteres Outfit mit schwarzer Hose statt knalligem Orange.
In this outfit, the culotte is not really a big highlight since I’m wearing a denim jacket and also leather shoes! I combined all three with a simple striped shirt from H&M and a mirrored glasses from Primark. The first coulotte I have is already up on a different blogpost though, ist black and less eyecatching.
Auffällig ist das ganze Outift allerdings immernoch, doch ich finde alle drei Teile harmonieren super zusammen und sind durch die Jeans Jacke eher legère und der Culotte Hose, sowie den Lackschuhen ein bisschen schick. Vorallem für Events auf denen man mal etwas schicker gekleidet sein sollte finde ich diese Schuhe perfekt, da man auch mit flachen Schuhen schick aussieht, und mit der Culotte-Hose nicht unbedingt ein Kleid tragen muss!
Todays outfit is quite of an eye catcher though, still! All three pieces go so good together because the jacket looks quite cool and less classy, whereas the pants and shoes give a bit more of a classy look. And especially for nice events where you have to dress up, I sometimes like something different from high heels and dresses and with this outfit I got the perfect combination and solution!

Jeans Jacke: ZARA
Shirt: H&M
Culette-Hose: Bershka
Lederschuhe: Vagabond
Sonnenbrille: Primark

Wer und was von den #kölnbloggt-Mädels bereits zum Thema Frühling online ist seht ihr in der folgenden Liste:
And who and what has already been uploaded for this #kölnbloggt-spring-parade is down below:
11.04. Julia von Des Belles Choses 
12.04. Sabrina von Brinisfashionbook 
13.04. Clara von Fashionvernissage 
14.04. Katja von Katjuschkas Diary 
15.04. Katharina von Some kind of Fashion 
16.04. Emilie von La mode et moi 
17.04. Jenny von Fashioncircuz 
18.04. Sara von Misses Violet 
19.04. Sophie von Champaso 
20.04. Bianca von La vie jolie 
21.04. Vita von Vita Corio 
22.04. Sarah von Sarah Pancake 
23.04. Mira von Selfbelle 
24.04. Leonie von Glowing 
25.04. Lea von When love speaks 
26.04. Majka von Majkas Welt
Ein kleines Lookbook zu diesem und zwei weiteren Outfits findet ihr auf meinem Youtube-Kanal (@laviejoliee)

SS 2016 INSPIRATIONS | CHEAP VS. HIGH CLASS

Der Frühling steht vor der Tür und die ersten Shorts, Röcke und dünnen Jacken liegen bei mir im Schrank schon weit vorne. Doch ein bisschen Platz ist noch frei und die ersten Frühlingseinkäufe sind schon in Planung. Bevor die warmen Sonnenstrahlen allerdings rauskommen suche ich mir gerne immer ein bisschen Inspiration für die perfekten Frühlings-Outfits! Und genau zwei Outfit-Collagen habe ich heute für euch fertiggestellt. Eine etwas günstigere Variante und eine etwas teurere, die meiner Meinung nach beide einen individuellen Look haben.
Spring is just around the corner and my favorite shorts, skirts and thin jackets are already up in the front of my closet waiting. But there is still a little room for new clothes and the first spring-shopping trip is already planned. But before the warm sun rays are starting to come out, i always look for new inspiration first. And today I’m showing you two different outfits, one quite cheap and the other a bit more expensive, but both with an absolute individual look!

CHEAP AND CLASSIC

Für den ersten Look habe ich mich etwas schlichter gehalten und mit mit der Uhr und der Sonnenbrille zwei kleine Highlights gesetzt. Das gesamte Outfit ist 234,60 Euro wert, was ich wirklich ok finde wenn man bedenkt dass man tatsächlich alles bis auf Unterwäsche, plus Schmuck und Accessoire dafür bekommt. Die meisten der Teile in diesem Outfit, wie auch in dem zweiten Outfit, kommen von Fashion ID. Jedoch kommen die Uhr und die Sonnenbrille jeweils aus einem anderen Online Shop. 
Diesen Frühling ist in jedem Laden eine bestimmte Farbe zu sehen, beziehungsweise eine Reihe von Farben. Und zwar Pastell! Ob pastellgrün, pastellgelb oder auch rosa, diese Farben sind wohl diesen Frühling ziemlich im Trend. Und auch mich haben diese Farben bereits in ihren Bann gezogen. Am liebsten mag ich pastellrosa, wie man nur unschwer erkennen kann. Um nun nicht zu übertreiben habe ich mich dazu entschieden die Accessoires in diesem Ton zu wählen. Eine schwarze Jeans, und ein schwarzer Body passen da nur perfekt zu! 
Zudem sind und werden Schnür-Oberteile immer beliebter! Viele sieht man schon bei Instagram, ob Badeanzüge oder Bikinis wie von Alexis Ren, oder aber auch Blusen, Schnüroberteile sind immer mehr im Kommen, und absolut mein Geschmack! Da die warmen Sonnenstrahlen ja noch keine Garantie mit sich bringen, ist ein Jäckchen wohl noch Pflicht. Und passend zu den sommerlichen Espadrilles habe ich mir ein graues dünnes Jäckchen herausgesucht die zusätzlich mit dem eher lässigen Adidas-Beutel sehr gut harmonieren.
The first look is a bit more classic and less ‚hey look at me!‘-screaming. With the watch and the sunglasses as the highlights, this outfit is super easy and still on point. The entire outfit is worth 194,73 Euro, which in my opinion is a really good deal. Because when you think about it, all thats left is your underwear!? And you already have accessories! Most of the items in this outfit, like in the other are from FashionID, though the watch and glasses are in both outfits from an other online shop.
This spring, you will definitely notice a certain color a lot more than others, or rather a few certain colors. I am talking about pastel. It doesn’t matter if pastel orange, pastel green or pastel pink, they will be all up in the stores this spring. And I must say, that I absolutely love them! Especially pink, if you can’t already tell. But I try not to exaggerate, which is why I left the accessories pastel and everything else black, white and grey. 
Also, lace tops or shirts are getting quite popular on instagram too. Lets just be jealous about all the lovely beach bums we found there, like Alexis Ren in her awesome bikinis and bathing suits. And everywhere you will find laced up pieces! But they are really cute I think! But since the warm sun rays won’t stay long sometimes, you will definitely need a jacket too. And this one I found is just perfectly matching with the summer espadrilles and the adidas backpack.

60s inspired High Class
Das zweite Outfit ist zwar von den Farben her ähnlich, allerdings traut man sich hier weitaus mehr zu. Ein bisschen inspiriert aus den 60ern und mit wunderschönen Kleidungsstücken ist dieses Outfit wirklich mein Lieblingsoutfit von allen, die ich diesen Frühling bisher gesehen habe! Zwar ist dieses gesamte Outfit 551,65 Euro wert, aber dafür habe ich hier viele Teile eingebaut die an sich schon jedes Outfit aufpeppen würden. Ob die Converse aus echtem Leder mit der Oil-Optik, oder die  klassische Sonnenbrille von Ray Ban. ABER: Mein absolutes Highlight ist der Rock, dieser frische und sommerliche Frühlingsrock, wieder in dem pastellpink, ist ein wirklicher Hingucker. Und auch nicht jeder traut sich so etwas zu tragen aber für mich strahlt dieses Zitronen-Pattern einfach totale Frische aus. Ein schlichtes Crop-Top, welches sich mit schwarz weißen Streifen eher im Hintergrund hält, ist der perfekte Begleiter für diesen Rock. Wobei viele sicherlich denken dass zwei Muster gar nicht miteinander harmonieren, finde ich diesen kleinen Konflikt gerade interessant. 
Um ein bisschen von den dunklen Tönen abzulenken und diese auszugleichen habe ich nach einem weißen Jäckchen gesucht, und bin auf diesen super coolen Cardigan gestoßen. Er passt ideal zu den hellen Schuhen und ist auch so lang, dass der Rock noch unten hindurchblitzt: Also alles in allem einfach perfekt!
The second outfit is quite similar when looking at the colors. But this one is indeed screaming for some attention. A bit inspired by the 60s and with really lovely pieces, this outfit is probably my favorite of all I have seen this spring already. Though, this outfit is worth 643,74 Euros but I must say that I included items that would be a highlight in every other outfit already. Like those converse made of real leather in oil-optic, or the mirrored sunglasses by Ray Ban. BUT: My absolutely favorite and highlight is definitely the skirt. This fresh looking and springy skirt in (again!) pastel pink. And not everybody liked to wear such bright things but for me, the lemon-pattern is just spreading so much freshness. A simple crop with black and white strips goes really well with the skirt. Many would contradict when using two different patterns but I kind of really like this little conflict and find it very interesting. 
In order to distract a bit from all the black colors I chose a white cardigan, which i find perfect with its lengths since the skirt is still being seen at the bottom. All in all just a perfect springy outfit, no more words needed.
Welches dieser beiden Outfits gefallen euch am besten? Oder welches Teil ist euer Lieblingsteil?
Habt ihr vielleicht noch weitere Frühlingsinspirationen? Lasst es mich doch in den Kommentaren wissen! 🙂

Which is your favorite outfit? Or which is your favorite piece? And do you have any other spring inspirations? Let me know, in the comments! 🙂
Dieser Blogpost ist in freundlicher Unterstützung mit FashionID entstanden. 
XX,
B

MONTHLY TO DO LIST: APRIL

Die Zeit geht viel zu schnell vorbei und die Monate fliegen mehr oder weniger an einem vorbei. Deswegen nehme ich mir jetzt jeden Monat 5 Dinge vor, die ich unbedingt schaffen möchte. Ob ein bestimmtes Gericht kochen bzw. essen, einen Film im Kino zu schauen, oder aber meiner Oma regelmäßiger schreiben. (Ja, sie hat whatsapp & auch facebook auf ihrem Ipad! :D)
Time is running way too fast, and the months are literally flying by. Thats why I have decided to start making a list of 5 thing each month, I want to have accomplished by the end. For example cooking or eating a certain dish, watching a specific movie at the theatre or even texting my granny more often. (Yes, she has whatsapp & also facebook on her ipad! :D)


Es ist wirklich egal welche diese Dinge sind, sie sollten nur realistisch sein und einen glücklich machen! Es war gar nicht so einfach 5 Dinge herauszusuchen und mir zu überlegen, die ich diesen Monat erledigen möchte.. Aber hier findet ihr meine MONTHLY TO DO LIST: APRIL

It doesn’t really matter what things you’re writing down, as long as they are realistic and make you happy! It was actually really hard to find 5 things to get done this month, but here is my MONTHLY TO DO LIST: APRIL

1.  „Oma schreiben“: 

Jeden Donnerstag in meinem Kalender, bis zum Ende des Monats steht nun „Oma schreiben“. Muss man da noch mehr zu sagen? 🙂

„Texting granny“: Written down for every thursday now in my planner. Anything else to say?

2. Le Pom Pom besuchen: 

      Da ich im Juni aus Köln wegziehe versuche ich in den restlichen Wochen noch so viel zu erleben wie möglich. Denn rückblickend habe ich in den letzten 2 Jahren weniger von Köln gesehen als so manch ein Tourist. Vorallem so kleine Cafes möchte ich gerne abhaken können, da die großen Ketten auch in anderen Städten vorhanden sein werden. So möchte ich noch ein Mal die letzten schönen Eindrücke aus Köln gewinnen. Und dazu gehört definitiv Le Pom Pom. Ein kleiner süßer Cupcake-Laden. Bisher habe ich es immer nur ins „Törtchen Törtchen“ geschafft, um mich mit Macarons zu verwöhnen aber Pom Pom stand schon länger auf meiner Liste. Diesen Monat wird’s Zeit!
Visiting Le Pom Pom: Since I a moving out of cologne at the end of June, I am trying to do as many thigns as possible while I still can. Looking back at those past 2 years here in cologne, I have honestly seen less of my own city than daily tourists. Especially little cafes is what I am aiming for since the bigger restaurants are probably in other big cities as well. Thats why I want to get the last lovely impressions from cologne now. And in ordert o get them, I definitely need to go visit Le Pom Pom soon. A tiny but lovely cafe with cupcakes. I have always just been to ‚törtchen tärtchen’ and never made it to another place because I just loved their macarons. But this month, I’m going!

3. Kölner Aussichtsturm in Deutz: 

     Wenn man das überhaupt so nennen kann. Es ist einfach die oberste Etage eines Gebäudes auf der anderen Rheinseite, von wo aus man eine schöne Aussicht auf den Dom und diese schöne Stadt Köln hat!
The cologne observation tower: If you can even call it like that. Ist the highest floor from a buildiung across the river. From up there you have the most beautiful view oft the dome and entire cologne. And I have never in those 2 years made it up there, how sad. 😀

4. Neue Kamera: 

     Schon seit einigen Wochen träume ich von einer neuen Spiegelreflex-Kamera. Ich habe zwar noch eine voll-funktionsfähige, aber ich finde, sobald man merkt, dass einem eine Funktion fehlt und man somit aufgehalten wird etwas zu tun, sollte man diesen Schritt wagen. Und meine Kamera hat keinen Autofokus. Für Fotos braucht man diesen auch gar nicht, aber für Videos schon. Daher plane ich schon lange mir eine neue Kamera zu kaufen, mit der ich sowohl Videos als auch Fotos machen kann. Dazu gehört aber auch drastisches Sparen. Und gegen Ende dieses Monats sollte ich genug Geld gesammelt haben, um mir endlich diese Kamera kaufen zu können. Welche genau es wird, erfahrt ihr dann! 🙂
A new camera: I’ve been dreaming for a new camera fort he past few weeks now, and I think that as soon as your missing a function and ist keeping you from doing things, you should upgrade. I mean I have a really good camera already, just not with autofokus. So ist perfectly fine for taking pictures but not for recording. Thats why I have been planning on getting one as soon as possible. But, at the end oft he month, I sohuld be able to finally buy one thats usable for both: photos and videos.

5. Ein Buch lesen: 


     Weniger Zeit vorm Display, mehr Zeit hinter Papier und Tinte. Eine kleine Welt in die man sich zurückziehen kann ist das Lesen schon immer für mich gewesen. Krimi-Bücher habe ich zwar schon aufgegeben, weil ich jedes Mal Alpträume bekommen habe. Ein paar potentielle Kandidaten liegen auch schon zu Hause rum aber leider geht der Griff zum Handy und dieses Scrollen immer schneller und einfacher als tatsächlich ein echtes Buch in die Hand zu nehmen und zu lesen.
Reading a book: Spending less time behind the screen and more in front of a piece of paper and ink. A small but wonderful world to hide in is what reading is all about for me. Crime novels have always had my attention and I still love them, they just bring nightmares up in my head which is why I have to start reading different ones. And potential candidates are already in my room, ist just so much easier to pick up the phone and start scrolling instead of starting to grab an actual book.

Was sind eure TO-Dos die ihr schon immer machen wolltet, beziehungsweise dringend machen müsst oder solltet? Lasst es mich doch in den Kommentaren wissen. 🙂

What are your things you absolutely want to do, or have been wanting to do for a while now? Let me know in the comments, I’d love to hear that. 🙂

Xx,
B

VAGABOND MEETS GRAZIA | VAGABOND STYLE COCKTAIL EVENT

Am Mittwoch den 17, März stand ein neues Event im Kalender. Dieses mal war die Location sehr erfreulich: Der Vagabond Store in Köln. Ab 19 Uhr luden Grazia und Vagabond zu einem gemeinsamen Abend bei Finger-Food und Getränken & Schuhen und einer Styleberatung ein. Wie vorher geplant, mit leeren Händen heimzugehen konnte ich dann doch nicht!
On wednesday, march 17th, I had a new event in my calender. This time, at a really lovely location: The vagabond store in cologne. At 7 pm, Grazia and Vagabond invited to celebrate with a few drinks, fingerfood tons of new shoes and a personal style consultant. Not as planned, I ended up buying a pair of shoes I have been craving for a long time now!


Mit einem Häkchen auf der Gästeliste bei Betreten des eher kleinen Raumes begann dieser Abend. Direkt bekam man ein Glas trockenen Sekt in die Hand gedrückt (keine Orangensaftoption) und der Blick in die Runde ließ circa 20 glückliche Frauen und nur vereinzelt eine männliche Begleitung erblicken. Jeder schon bei Beginn ein bisschen überfordert, Sekt, GoodieBag, Handy und die eigene Tasche liegen in den Händen. Wer den Store kennt, weiß dass 20 Personen plus Personal einen ziemlich gefüllten Raum dalassen. Ein DJ in der Ecke der die Atmosphäre gleich gemütlicher machte und ein großer Photograph der sich durch die Gänge quälte um die besten Fotos zu schießen waren auch dabei.
The evening started with a check mark on the guest list. As soon as I enterd the quite small room, I got a glass of sparkling wine straight into my hand. No option of orange juice here. Looking up into the room, I saw around 20 happy and smiling women and just a few men who were brought here by their wives or girlfriends. Everyone was already a bit overwhelmed while entering: Sparkling wine, a goodie bag, your phone and the own purse all in your hands trying to get an overview of this situation. And the ones who know the vagabond store in cologne, know that 20 people plus workers leave the room quite full. A tall photograph who tried to squeeze through the way to get the best pictures and a dj who was placed in the corner to make the whole atmosphere nice and cozy were present.



Ein paar Gesichter erkannte ich sofort, Blogger-Bekanntschaften von früheren Events. Dafür liebe ich solche Events ja sehr! Wenn man einige Blogger privat nicht immer sieht ist es doch immer eine Überraschung, wer so zum nächsten Event auftaucht.
Direkt an der Ecke sah ich dann das Paar Schuhe dass es auch am Ende mit nach Hause geschfft hat. Genau solche habe ich vorher schon in anderen Läden entdeckt, doch für unbezahlbare Preise. (zumindest als armer Student) Da kamen mir die 20% Rabatt von Vagabond für den Abend doch gerade recht.
Bevor ich sie aber anprobierte schlenderte ich einmal durch den Laden um die restlichen Schuhe zu erblicken und bekannte Gesichter zu begrüßen. 
Man tauscht sich aus, was auf der Beauty-Messe in Düsseldorf so war, wer gerade auf Instagram ziemlich im Vordergrund steht und welche Schuhe im Frühling so Trend sind. Normal für Blogger halt. 😀

I recognized a few faces straight away. Blogger-Friends from other blogger events. Thats what I love about such events, that you can always find a few people you know!
Right on the corner in the front oft he door I spotted a pair of shoes I absolutely adored. I had been looking for such shoes for months and only found really expensive ones. (at least for a poor student)
Thats why the 20 % off, Vagabond offered us that night, were just perfect!
Before trying them on though, I walked through the room to see the entire collection and say hello to my lovely peops. 

You talk about what happened at this last event or whos really popular on instagram and what kind of shoes will be a MUST this spring. So typical for blogger. 😀


Die Schuhe die ich zu Beginn gesehen hatte, hatte ich noch immer im Kopf also beschloss ich sie endlich anzuprobieren bevor sie mir von der Meute weggeschnappt wurden. Da kam auch direkt die Styleberatung dazu und unterstützte meine Entscheidung sie zu kaufen, sie passen sehr zu meinem Outfit und auch so seien sie ein kleiner Hingucker und schick UND legère kombinierbar!
Für dann „nur“ 70 Euro musste meine Karte nun herhalten. Und ich bin mit 70 Euro sehr zufrieden für Echtleder und für den Vergleich zu 150 Euro aus anderen Läden.
Auf der einen Seite glücklich und zufrieden endlich diese Schuhe ‚günstig’ gefunden zu haben, aber auch 70 Euro ärmer schlenderte ich dann weiter um mal ein paar Fotos zu schießen. Pastellfarben, werden diesen Frühling definitiv wiederkommen. Denn pastellfarbene Schuhe habe ich nicht nur hier, sondern auch schon auf einigen Blogposts gesehen!
So ging der Abend dann auch schon zu Ende: Quick und easy meine lieben Blogger-Freunde wiedergesehen, meine lang ersehnten Schuhe gefunden und den Abend bei Snacks und Drinks genossen! 

Since I still had the same pair of shoes stuck in my head, I went to try them on before somebody could steal my size. The lovely consultant confirmed my decision of buying them since the really matched my outfit and were nice to combine a chic but also legère outfit.
‚Only’ 70 Euro was quite alright I think. Real leather and shoes that I found for 150 Euro in other stores, so why not !?
On one hand really happy but on the other 70 Euros less, I continued walking through the store, this time to get a few shots with my camera. Pastel will be a HUGE trend this summer as I have seen them in the new vagabond collection but also already on a few blogposts!
So the evening then found an end: Quick and easy chats with my beloved blogger-friends, my long-loved shoes in my bag, and enjoying a few snacks and drinks all together.
Vielen Dank GRAZIA & VAGABOND für meine Einladung! 

Thank you GRAZIA & VAGABOND for my invitation! 

Xx,
B

SPRINGY OUTFIT | N-A-K-D OFF SHOULDER COMBINED WITH CLASSICS

Der Frühling steht vor der Tür! Neben Bomberjacke und Patches (die momentan total im Trend s
ind) darf aber das klassische Off-Shoulder nicht fehlen! Am liebsten locker & blusen-artig und bei diesem Baby-Blau sage ich nicht nein! 🙂
Spring is just around the corner! Not only bomber jackets or patches, but also my all time favorite off shoulder blouse is a must this spring! Preferable a little lose, and this baby blue color definitely caught my attention ( & money :D) right away.

Um der hellen Bluse nicht die Show zu stehlen, ließ ich das restliche Outfit eher klassisch. Schwarze Jeans (natürlich mit Loch, was anderes besitze ich ja kaum:D), einfache weiße Converse, eine silberne Uhr und eine schöne braune Ledertasche.
Und wer denkt braun und schwarz geht nicht zusammen, der liegt falsch! Denn auch Yves Saint Lauren kombinierte sogar schon pink und rot auf den Laufstegen, also immer her mit neuen Kreationen!
In order to keep the attention to the blouse, I kept the rest of the outfit rather clean and classic. Black jeans (ripped of course, nothing else in my closet 😀 ), classic white converse, a silver watch and a lovely leather bag.

And for the ones who don’t believe in the combination of black & brown: Even Yves Saint Lauren combined red and pink on catwalks before, so don’t hesitate in trying out new things!

Da der Frühling ja nun nicht wirklich viel Sonne bisher bietet, muss ein Jäckchen wohl immer dabei sein, und was spricht hier gegen einen weiteren Klassiker, die Lederjacke?! 
Vielleicht bei noch kühleren Temperaturen einen Schal oben drauf und fertig! So ist das Off-shoulder-Oberteil sogar noch ein kleines Extra wenn man bei Sonnenstrahlen das Jäckchen ausziehen kann. 🙂
Since spring has still not brought out a lot of sun yet, a jacket is still needed outside. And what is better than another classic: the leatherjacket?!
Maybe a scarf when it gets even colder, and you’re ready to go! And this off shoulder blouse then is even a little extra to this classic outfit!
Xx,
B